Anmeldung Ferienlager

Auch 2019 geht es für das Fernweh-Team wieder nach Rückholz. Im Zeitraum vom 4. bis zum 12. August findet die Ferienfreizeit wieder im Landjugendhaus Stephanie statt. Kinder von 9-13 Jahren können ab dem 3. Advent, das ist der 16.12.2018, ab 13 Uhr unter www.kolping-eberschde.de/fernweh angemeldet werden!

Kolpinggedenktag

Am Sonntag, den 2.12.2018 hatten wir unseren alljährlichen Kolpinggedenktag. Nach einer gemeinsamen Eucharistiefeier trafen sich die Mitglieder der Kolpingsfamilie Haueneberstein im Pfarrsaal zum gemütlichen Beisammensein beim Mittagessen und anschließendem Kaffee und Kuchen.

Dieses Jahr wurden einige Mitglieder geehrt:

Rupert Heutle und German Hertweck wurden für ihre 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Kurt Hertweck und Wolfgang Kahles feierten sogar ihre 60-jährige Mitgliedschaft.

An dieser Stelle geht auch ein Dankeschön an alle heraus, die beim Kolpinggedenktag tatkräftig mitgeholfen haben!

Erntedankfest

Habt ihr sie schon entdeckt? Seit gestern sieht man an den Ortseingängen unsere Werbung! Denn am 6. Oktober ist es endlich soweit: Unser erstes Erntedankfest findet statt.

Für leibliches Wohl ist durch Getränke, Kaffee und Kuchen, Waffeln, Vesperteller und Kürbiswurst und -suppe gesorgt.

Auch die legendäre Fernweh-Bar unseres Lagerteams darf natürlich nicht fehlen. Natürlich kommen auch die kleinen Besucher nicht zu kürz, die Kinder dürfen Kürbisse aushöhlen.

Also, merkt euch den Termin gleich vor: 6. Oktober ab 15 Uhr im Pfarrsaal.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Rückblick Ferienlager

Vom 5. bis zum 14. August 2018 fand die alljährliche Fernweh-Ferienfreizeit statt. Zum zweiten Mal ging es ins schöne Rückholz im Allgäu. Mit 20 Kindern und fünf Betreuern startete der Bus von Haueneberstein und brachte sie sicher zum Landjugendheim Stephanie.

Getreu dem Lagermotto „Superhelden“ durften die Kinder ihre eigene Superheldenmaske basteln und passende Türschilder gestalten. Um ihr Taschengeld richtig sammeln zu können wurden aus alten Essiggurkengläser Spardosen gebastelt und auch Freundschaftsbänder konnten geknüpft werden.

Mit auf dem Programm stand auch eine Wanderung zur Alpspitz in Nesselwang, bei der man in einer Höhe von 1575m eine wunderschöne Aussicht über die Region genießen konnte. Auch ein Besuch beim bewachten Badesee Schwaltenweiher durfte bei den hohen Temperaturen nicht fehlen.

Dieses Jahr gab es sogar zwei Höhepunkte im Programm: Beim Kletterwald am Grüntensee konnten die Kinder ihren Mut auf die Probe stellen und auf verschiedenen Parcours ihr Können beweisen. Dabei mussten sie auf dünnen Brettern balancieren, von einer Plattform auf die andere springen oder sich von einer Seilbahn transportieren lassen.

Das zweite Highlight fand zum ersten Mal im Fernweh-Ferienlager statt: Geo-Caching. Die Kinder wurden in Kleingruppen eingeteilt und mussten mithilfe eines GPS-Gerätes verschiedene Stationen finden. Über den Besuch von Herrn Pfarrer Zimmer haben sich alle sehr gefreut. Er ist für eine Nacht geblieben und hat zusammen mit den Kindern einen Gottesdienst vorbereitet, der nach dem Frühstück gefeiert wurde.

Auch spieletechnisch stand einiges auf dem Programm: Kennenlernspiele, Chef-Vieze, das kotzende Kangüru, Stapelspiel, das Chaos-Spiel und das Luftballonspiel durften natürlich nicht fehlen, genauso wenig wie das Quiz über die Region, die Betreuer und das Lagermotto. Ein absolutes Muss war auch das Angeberspiel. Dabei mussten die Kinder sich und ihre Fähigkeiten einschätzen und angeben, in welcher Zeit oder wie oft sie eine bestimmte Aufgabe erledigen konnten. Nicht aus dem Programm wegzudenken war auch der bunte Abend. Die Kinder mussten Zimmerweise einen Sketch zu bestimmten Stichwörter aufführen.

Am letzten Abend fand eine kleine Lagerdisco mit einem Superheldenbingo statt, bevor dann die Urkunden verteilt wurden: es gab einen Preis für das sauberste Zimmer, für die Gewinner der Haus- und Dorfrallye und für das Tischtennis- und Tischfußballturnier.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Betreuer Andreas Stanulla, Beatrice und Céline Holz, Cornelia Hörner und Moritz Faller, die diese Freizeit organisiert und durchgeführt haben.

Fernweh-Ferienfreizeit

Wir möchten Danke sagen:
Danke für zehn wundervolle Tage in Rückholz. Zehn Tage voller Abenteuer, gutem Essen, viel Gelächter und tollen Spielen. Wir haben zusammen gelacht, geweint, unsere eigenen Grenzen kennengelernt und manchmal sogar überwunden.
Anfangs waren wir insgesamt 25 Personen, die sich untereinander nur in den seltensten Fällen gekannt haben – doch nach diesen zehn Tagen waren wir nicht mehr 25 Einzelpersonen, sondern EINE Gruppe.
Und dafür möchten wir danke sagen. Jeder einzelne Teilnehmer hat zu dieser Ferienfreizeit beigetragen und sie zu dem gemacht, was sie war: eine wundervolle, gemeinsame Zeit, auf die wir Betreuer in Zukunft gerne zurückblicken werden.
Wir freuen uns schon darauf, euch beim Nachtreffen wieder zu sehen und vielleicht den ein oder anderen auch nächstes Jahr wieder bei der Fernweh-Freizeit begrüßen zu dürfen!
Eure Betreuer
Andreas, Beatrice, Céline, Cornelia und Moritz

Sommergrillen

Das diesjährige Treffen vor den Sommerferien findet am 25. Juli 2018 um 18:30 Uhr in Rupert Heutles Garten statt. Ab dem Ortsausgangsschild in Richtung Balg wird der Weg zum Garten durch Luftballons oder ähnliches ausgeschildert.

Grillsachen müssen selbst mitgebracht werden und über einen Salat für die Allgemeinheit würden wir uns sehr freuen.

Anmeldung bis 22. Juli bei Joachim Warth oder Rupert Heutle (Telefonnumern auf Anfrage).

160 Jahre Kolpingsfamilie Bühl

Anlässlich des 160-jährigen Jubiläums der Kolpingsfamilie Bühl  findet am 1. Juli 2018 ein Festgottesdienst in der Stadtkirche St. Peter und Paul statt. Der Gottesdienst beginnt um 10:00 Uhr und wird vom Generalpräses Ottmar Dillenburg gehalten und vom Fanfarenzug der Kolpingsfamilie Baden-Oos begleitet. Im Anschluss findet ein Fest im Garten des Gemeindehauses statt.

Die Kolpingsfamilie Haueneberstein trifft sich am 1. Juli um 8:45 Uhr am Schulparkplatz um gemeinsam nach Bühl zu fahren.